Nölken sucht Azubis per Video

Die Auszubildenden der Firma Nölken Hygiene Products beenden am 26.04.2018 ihr zweites Ausbildungsprojekt. Erschienen sind drei Video-Clips, die Nölken Hygiene Products als attraktiven Ausbildungsbetrieb für Industriekaufleute, Chemikanten und Lagerlogistiker inszeniert.

Im November 2017 startete das zweite Azubi-Projekt mit den vier aktuellen Auszubildenden Frau Michelle Schmitz, Herr Maik Römer, Frau Astrid Scholz und Herr Markus Muss. Anstoß dafür gab die Geschäftsleitung und das Marketing, die die Darstellung der Ausbildung auf der Unternehmenswebseite so real wie möglich sehen wollten.

„Wir haben uns zunächst gefreut, so eine verantwortungsvolle Aufgabe zu erhalten,“ freut sich Michelle Schmitz. Die Azubis hatten bei der Entwicklung der Drehbücher alle Freiheit und konnten ihre kreativen Ideen einbringen. Mit der Zeit entwickelte sich das Projekt immer detaillierter und die Azubis hatten nach und nach das Gefühl gelernt, wie sie richtig miteinander kooperieren. Als die Drehbücher fertiggestellt waren, wurden die Videos mit dem Produzenten (Thomas Faupel Media) gedreht.

Die Ausbildungsberufe bei Nölken

In den drei Video-Clips werden die einzelnen Ausbildungsberufe bei dem mittelständischen Unternehmen vorgestellt und die jeweiligen Aufgabenbereiche erläutert. Darin werden allerdings keine Frontalvorträge gehalten, sondern der Betrachter begleitet die jeweiligen Auszubildenden durch die individuellen Stationen der Ausbildung. Dabei erfährt man, dass Industriekaufleute sich bei Nölken mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Einkauf, Logistik, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Rechnungswesen befassen.

Im Chemiebereich begleitet der Betrachter die Chemikantinnen und Chemikanten durch die Herstellung von chemischen Erzeugnissen, denn sie steuern und überwachen Maschinen für die Herstellung von Shampoos, Cremes und Lotionen sowie Tränkflüssigkeiten.

Die Ausbildung der Fachkräfte für Lagerlogistik ist dynamisch, denn in diesem Bereich nehmen Azubis verschiedenste Waren an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Ebenso stellen sie Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter und wirken bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

Die Azubis ziehen Resümee

Als am 26.04.2018 die Video-Clips auf der Unternehmens-Webseite live gehen resümiert Michelle Schmitz: „Wir haben gelernt besser zu organisieren, etwas darzustellen, Ideen umzusetzen und in einem Team mit einem externen Dienstleister zu arbeiten.“ Und auch ihr Kollege Maik Römers fasst nicht ohne Stolz zusammen: „Das Projekt war unsere erste eigene Aufgabe, bei der wir viel Verantwortung hatten. Somit mussten wir im Zeitraum bis zum Drehtag selbstständig die Treffen organisieren, unser benötigtes Material besorgen und die genauen Drehorte durchgehen.“

Am Ende ist jedoch das Gefühl am schönsten, den fertigen Film selbst anzuschauen. Hinzu kommt das positive Feedback der Kollegen, der Geschäftsleitung und den Ausbildern.

 

Weitere Video-Clips finden Sie unter: http://www.noelken.de/karriere/ausbildung.html