Diese Website benutzt Cookies, um dabei zu helfen sie besser zu machen. Weitere Informationen

Cookie-Einstellungen ändern

Das Bonner CSR-Frühstück zu Gast bei Nölken

Windhagen - Nölken Hygiene Products GmbH hat am 31. Juli 2012 im Rahmen des Bonner CSR- Frühstücks die ersten Schritte zum nachhaltigen Unternehmen vorgestellt.

Am 31. Juli 2012 war das Bonner CSR-Frühstück zu Gast bei der Nölken Hygiene Products GmbH in Windhagen. Aus der Geschäftsleitung empfing Ernst Markus Nölken die Unternehmer der Region Bonn/Rhein-Sieg. Zusammen mit Johanna Jung, die seit einem Jahr die Stabsstelle als Nachhaltigkeitsbeauftragte besetzt, berichteten sie über die ersten Schritte des Unternehmens zur Implementierung der Nachhaltigkeitsstrategie, das  Engagement des Unternehmens gegenüber der Gesellschaft, dem natürlichen Umfeld und der Wirtschaft. Mit der Unterzeichnung des Global Compact der Vereinten Nationen wird die Weiterentwicklung einer nachhaltigen Unternehmensführung zusätzlich gestärkt.

Nachhaltigkeit ist zum Schlüsselfaktor geworden: „Mehr und mehr Kunden fordern von der Industrie die Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Aspekte in der Herstellung von Produkten. Daher ist es wichtig, die Wertschöpfungskette komplett zu betrachten und aktiv mit Lieferanten und Kunden zu kooperieren, um dem anspruchsvollen Konsumenten ein ganzheitlich nachhaltiges Produkt anbieten zu können“, so Ernst Markus Nölken.

Für die Geschäftsleitung spielt zudem der Aspekt des Networkings eine tragende Rolle in der Gestaltung einer nachhaltigen Unternehmensführung. Dies bedeutet für die Firma Nölken, gezielt Partnerschaften und Kooperationen mit den Interessensvertretern einzugehen, um voneinander zu lernen und langfristig zu profitieren. Das CSR-Frühstück stellt gezielt den Know-how-Transfer der Unternehmer zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) in den Fokus und schafft somit eine Plattform zum Austausch von Unternehmern über Nachhaltigkeit.