Diese Website benutzt Cookies, um dabei zu helfen sie besser zu machen. Weitere Informationen

Cookie-Einstellungen ändern

Einstieg Beruf: Schüler treffen Nölken Hygiene Products

Windhagen / Oberpleis - Viele interessierte Schüler tummelten sich am 20. April 2013 während der Berufsinformationsveranstaltung in Oberpleis am Stand der Nölken Hygiene Products.

Nölken Hygiene Products war auf der Berufsinformationsveranstaltung am Schulzentrum Oberpleis mit einem sieben-köpfigen Team aus Führungskräften und Auszubildenden vertreten. Neben der Vorstellung zahlreicher Ausbildungsberufe und Praktika im Hause Nölken, wurden auch Gesichtsreinigungstücher aus dem Hause Nölken an die jungen Menschen verteilt.

Zum ersten Mal bietet Nölken auch den Ausbildungsberuf Maschinen- und Anlagenführer/-in an. Des Weiteren werden auch wieder Auszubildende für die Berufe Industriekaufmann/-frau und Chemikant/in gesucht. Aber auch Praktikanten werden in regelmäßigen Abschnitten die Möglichkeit gegeben bei Nölken reinzuschnuppern.

Zahlreiche Schüler und Eltern wollten mehr über die Ausbildung bei dem nachhaltigen Feuchttuch-Hersteller erfahren und so ließen sich viele die aufregenden Tätigkeiten des Produktionsunternehmens von dem Team vor Ort erklären.

Nölken bietet seinen Auszubildenden ein umfangreiches Programm. Ergänzend zur tatsächlichen Ausbildung, in der auch Messebesuche, Kunden- und Lieferantengespräche die Regel sind, erlernen die jungen Menschen auch die Realisierung eines eigenen Produktes – von der Entwicklung bis zur Auslieferung. Neben dem klassischen Projektmanagement ist auch kreatives Denken, Teamarbeit und Zeitmanagement gefragt. Dieses Jahr wurde ein innovatives und ökologisches Babyfeuchttuch entwickelt.

Die Auszubildenden haben gute Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden. Herr Rudolf Marnet, Geschäftsführer bei Nölken und verantwortlich für den Bereich Controlling und Personal, konkretisiert: „Schon bei der Auswahl der Auszubildenden legen wir besonderes Augenmerk auf das persönliche Engagement der Person. Wenn der Auszubildende Spaß an der Arbeit hat, sich in unserem Team einfindet und zudem noch ausgezeichnete Schulnoten hat, dann stehen die Chancen sehr gut von Nölken übernommen zu werden.“

Lesen mehr dazu auf www.extra-blatt.de