Diese Website benutzt Cookies, um dabei zu helfen sie besser zu machen. Weitere Informationen

Cookie-Einstellungen ändern

Nachhaltig fit für morgen

Markus Nölken diskutiert im Rahmen der Veranstaltung „Unternehmer von heute – nachhaltig fit für morgen“ der Stadt Stuttgart mit namhaften Vertretern aus Industrie und Forschung über die Transparenzpflicht in Unternehmen und Nachhaltigkeit als Führungsverantwortung.

 

Die Stadt Stuttgart lud am Donnerstag den 16. Juni 2016 Unternehmer und Unternehmerinnen zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Gemeinwohlökonomie und Transparenzpflicht ins städtische Rathaus ein.

Die anstehende Umsetzung der EU Richtlinie zur Transparenzpflicht von immateriellen Leistungen betrifft Unternehmen ab 500 Mitarbeitern, aber auch kleine und mittelständische Firmen. Markus Nölken, Geschäftsführer von Nölken Hygiene Products, Bernhard Schwager, Leiter der Geschäftsstelle Nachhaltigkeit bei Bosch und Jan Lorch, Sustainability und CSR Manager bei Vaude, sowie Prof. Ernst von Weizsäcker, Co-Präsident vom Club of Rome, diskutierten in der Podiumsdiskussion darüber, wie die EU Richtlinie zu Transparenzpflicht in den Unternehmen umgesetzt werden kann. Die Podiumsteilnehmer waren sich einig: Wer weiterhin im Markt agieren möchte, muss den gestiegenen Anspruch auf Transparenz erfüllen und nachhaltiges Handeln belegen. Dazu Markus Nölken: „Ich möchte Unternehmern und Unternehmerinnen die Angst nehmen und zum ersten Schritt in nachhaltiges Denken ermutigen.“

 

Über die Veranstaltung

Die Stadt Stuttgart lud alle Unternehmer und Unternehmerinnen ein, sich mit den anstehenden Anforderungen der EU Richtlinie 2014/95/EU über die Berichterstattung von nichtfinanziellen Leistungen zu informieren und stellte ihnen Möglichkeiten vor, diesen zu entsprechen.

Die ökologische Modernisierung Stuttgarts liefert die gesamtgesellschaftlichen Rahmen für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Entwicklung, die von allen gemeinsam vorangetrieben und praktiziert werden muss. Denn nur eine nachhaltige Entfaltung wird die wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Bedürfnisse der heutigen Generation zufriedenstellen und zugleich dafür Sorge tragen, dass die Erfordernisse der nächsten Generationen ebenfalls berücksichtigt werden können.