Diese Website benutzt Cookies, um dabei zu helfen sie besser zu machen. Weitere Informationen

Cookie-Einstellungen ändern

Nölken tritt für nachhaltiges Palmöl ein

Windhagen - Nölken Hygiene Products ist zum 20. November 2013 dem Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) beigetreten. Der Private-Label-Hersteller unterstützt somit das Ziel, nachhaltiges und zertifiziertes Palmöl und Palmkernöl oder entsprechende Derivate für den deutschen, österreichischen und schweizer Markt verfügbar zu machen. Das teilte das Sekretariat des FONAP, welches von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gestellt wird, am 11. Dezember 2013 mit.

Palmöl ist eines der weltweit wichtigsten Pflanzenöle und in zahlreichen Konsumgütern enthalten. Zudem fällt bei der Gewinnung von Palmöl aus der Frucht der Ölpalme auch Palmkernöl an. Dieses Öl aus den Palmkernen ist ein wichtiger Grundstoff für die Herstellung von wasch- und reinigungsaktiven Substanzen, z.B. für Kosmetika und Waschmittel. Darüber hinaus wird Palmöl in der Lebensmittelindustrie sowie als Treib- oder Brennstoff verwendet. Der Anbau der Ölpalme steht jedoch oft in der Kritik, da mit der Produktion von Palmöl immer noch negative Auswirkungen wie die Rodung von Regenwäldern, der Anbau auf Torfböden mit der Freisetzung großer Mengen CO2, sowie die Vertreibung von indigenen Bevölkerungsgruppen einhergehen.

 

Nachhaltigkeit ist bei Nölken seit mehreren Jahren fest verankert. Zudem spielt der Aspekt des Networkings eine tragende Rolle in der Gestaltung einer nachhaltigen Unternehmensführung. „Durch unsere Mitgliedschaft im FONAP können wir – gemeinsam mit den Akteuren – eine dauerhafte Verbesserung der Erzeugung von Palm- und Palmkernöl unterstützen“, so Nachhaltigkeitsmanagerin Johanna Jung.

 

Nölken kauft für seine Produkte weder Palmöl noch Palmkernöl direkt ein. Eingesetzt werden jedoch Veredelungsprodukte (Derivate) des Palmkernöls. Entsprechend dem Bedarf an Derivaten erwirbt Nölken seit Juni 2013 GreenPalm Zertifikate, sodass eine nachhaltige Palmölwirtschaft gefördert wird. Dieses Verfahren gilt als Übergangslösung, bis eine segregierte, zertifizierte Menge an Palm(kern)öl-Derivaten verfügbar ist.

 

Über FONAP

Das Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen,  um gemeinsam tragfähige Lösungen für die Verbesserung der  Praktiken im Palmölsektor  zu erarbeiten.

Ziel des „Forums Nachhaltiges Palmöl“ ist es, den Anteil von segregiertem zertifiziertem Palmöl und Palmkernöl oder entsprechender Derivate im deutschen, österreichischen und Schweizer Markt signifikant zu erhöhen und möglichst schnell 100% segregiertes  zertifiziertes Palmöl und Palmkernöl für diese Märkte verfügbar zu machen.

Weiterführende Informationen:

http://www.forumpalmoel.org/