+49 2645 9527-0
DE

Nachrichtenarchiv

Nachrichtenarchiv
Erste Nölken-DNK-Erklärung nach CSR-RUG-Anforderungen (02.07.2021)

Nölken veröffentlicht in dieser Woche seine achte DNK-Erklärung innerhalb seiner Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die diesjährige DNK-Erklärung entspricht auch den Anforderungen des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes.

Bereits seit 2018 veröffentlicht der mittelständische Hygiene- und Pflegeprodukte-Hersteller aus Windhagen regelmäßig seine DNK-Erklärung innerhalb seiner freiwilligen Nachhaltigkeitsberichterstattung. Der Nölken-Nachhaltigkeitsbericht folgt zudem den Prinzipien des UNGC und orientiert sich an den internationalen Standards der Global Reporting Initiative.

Seit dem Berichtsjahr 2020 entspricht der 49-seitige Nachhaltigkeitsbericht auch den gesetzlichen Anforderungen des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG), welches kapitalmarktorientierte Unternehmen seit 2017 zur Berichterstattung über Nachhaltigkeitsthemen verpflichtet. Als nicht börsennotiertes Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern ist Nölken zwar nicht vom CSR-RUG betroffen, aus Transparenz- und Vergleichbarkeitsgründen berichtet das Unternehmen allerdings nach den strengen Gesetzesanforderungen. Der DNK ermöglicht einen schnellen Vergleich von Nachhaltigkeitsleistungen und -maßnahmen mit anderen Unternehmen, die diesen Standard umsetzen.

CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Basierend auf der europäischen Richtlinie 2014/95/EU wurde am 9. März 2017 das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz im Deutschen Bundestag verabschiedet. Sie betrifft Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, die am Kapitalmarkt tätig sind. Auch Finanzinstitute und Versicherungen sind davon betroffen. Das Gesetz verpflichtet Unternehmen zur Berichterstattung über Umwelt-, Mitarbeiter- und Sozialthemen sowie über Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung.

Über den DNK

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex ist ein Instrument, das von Organisationen und Unternehmen aller Größenordnungen genutzt werden kann. Er beschreibt in 20 Kodex-Kriterien und ergänzenden Leistungsindikatoren, was den Kern der unternehmerischen Nachhaltigkeit ausmacht. In Entsprechenserklärungen berichten Unternehmen über die Erfüllung (comply) der Kodex-Kriterien oder erläutern die Abweichung (explain). Der Nachhaltigkeitskodex macht sichtbar, wie nachhaltig das Unternehmen oder die Organisation ist.

Der DNK gibt den Unternehmen einen Weg vor, der ihnen sagt, was für rechtskonforme Inhalte und Berichte notwendig ist. Dazu wurden die gesetzlich geforderten Inhalte in den DNK aufgenommen. Das Unternehmen wählt aus, welche Anwendungsebene es wünscht, und berichtet ggfs. über den DNK hinaus die Konzepte und Risiken der einzelnen Aspekte. Der DNK kann zur Erfüllung der Meldepflicht verwendet werden. Das DNK-Büro prüft die Erklärung auf formale Vollständigkeit.

Die DNK-Entsprechenserklärung der Nölken Hygiene Products GmbH finden Sie in der Datenbank unter: https://datenbank2.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/Profile/CompanyProfile/7821/de/2020/dnk

Nölken veröffentlicht 10. Nachhaltigkeitsbericht in Folge (14.04.2021)

Heute stellt Nölken Hygiene Products seinen zehnten Nachhaltigkeitsbericht in Folge vor und veröffentlicht seine unternehmensbezogenen CO2-Emissionen für die vergangenen zwei Jahre.

Highlights 2020

  • Zehnter Nachhaltigkeitsbericht in Folge
  • 100 Prozent zertifizierter Ökostrom am Standort Windhagen
  • 99,7 Prozent zertifiziert nachhaltige Palm(kern)öl-Derivate
  • Klimaneutrales Unternehmen seit 2020

Im zehnten Nachhaltigkeitsbericht wird umfassend dokumentiert, welche Werte Nölken verfolgt und welche Themen und Fokusfelder für Nölken von zentraler Bedeutung sind. Er zeigt, was seit der Gründung der Nachhaltigkeitsabteilung im Jahr 2011 bereits umgesetzt wurde, wo Nölken heute steht und welche Ziele Nölken in Zukunft konsequent umsetzen möchte.

Dabei sind in drei ausgewählten Fokusfeldern - Produkte, Umwelt und Menschen - messbare Ziele definiert, die auch die weltweiten Sustainable Development Goals (SDG) unterstützen. Mit spezifischen Kennzahlen werden die Zielsetzungen überprüft, über deren Fortschritt Nölken kontinuierlich berichten wird: Von der eingesetzten Menge zertifizierter und nachhaltiger Rohstoffe, über das Abfallaufkommen und den recycelten Anteil hin zu Mitarbeiterstruktur, Unfallzahlen und Qualifizierungsquote.

„Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig für seine Werte und Visionen einzustehen und die eigene Leistungsfähigkeit sicherzustellen. Wir bei Nölken leben Nachhaltigkeit und richten unser Handeln auf Basis unseres integrierten Nachhaltigkeitsansatzes aus, damit nicht nur wir, sondern auch zukünftige Generationen die Herausforderungen für eine nachhaltigere Gesellschaft bewältigen können“, sagt Daniel Nölken, der innerhalb der Geschäftsleitung die Aufgabe der Ausgestaltung einer nachhaltigen Wirtschaftsweise übernommen hat. „Die Pandemie hat uns noch einmal vor Augen geführt, welche Auswirkungen Veränderungen in den globalen Lieferketten und Systemen haben können,“ erklärt der Nölken-Geschäftsführer.

Der 49 Seiten starke Nachhaltigkeitsbericht 2020 folgt zum einen den Leitlinien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK), zum anderen den zehn Prinzipien des United Nations Global Compacts (UNGC) und lehnt sich an die Standards der international anerkannten Global Reporting Initiative (GRI) in der Übereinstimmungsoption „Kern“ an.

Wie im vergangenen Jahr bittet Nölken die Leser um ihre Meinung zum Nachhaltigkeitsbericht. Nölken richtet sich damit an seine Stakeholder – an Kunden, Dienstleister, Lieferanten, Nichtregierungsorganisationen, Politik und Behörden, Wissenschaft, Medien, ebenso wie die Nachbarschaft, die Öffentlichkeit und seine Mitarbeiter*innen. Die Rückmeldungen fließen im nächsten Reportingjahr in die nichtfinanzielle Berichterstattung ein und unterstützt Nölken bei der zukünftigen Ausrichtung der Nachhaltigkeitsagenda. Der nächste umfassende Nachhaltigkeitsreport erscheint im ersten Halbjahr 2022.

Weiterführende Informationen:

Der Nachhaltigkeitsbericht 2020 ist hier zu finden.

Leser können den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht anhand eines Fragebogens bewerten: https://forms.gle/tjmTMK2jEeq6bGWQ6

Höhere Recyclingqualität bei Feuchttuchverpackungen erreicht (15.11.2019)

Nölken Hygiene Products geht mit seiner recycelbaren Verbundverpackung für Feuchttücher den nächsten Entwicklungsschritt und gewährleistet dadurch eine höhere Recyclingqualität. Das Projekt unterstreicht die langjährigen Bemühungen in der Realisierung nachhaltiger Produkte und Verpackungen. Bei flüssiger oder empfindlicher Ware, bei denen Hygiene und Produktschutz essenziell sind, ist Kunststoff der optimale Werkstoff für die Verpackung. Er ist leicht, stabil, verträgt sich mit vielen Inhaltsstoffen und lässt im Verbund keine Feuchtigkeit entweichen. Auf diese Eigenschaften ist die Produktentwicklung von Nölken angewiesen. Bereits seit 2007 bietet Nölken seinen Kunden eine recyclingfähige Verbundfolie als Verpackungsvariante an. Im Jahr 2010 wurde die Verbundfolie durch den Einsatz von Post-Industrial-Recyclingmaterial (PIR) weiter optimiert. Mittlerweile bestehen 90 Prozent der eingesetzten Verbundfolien schon heute aus recyclingfähigen Verbundfolien. Als weiterer Schritt wurde 2019 eine recyclingfähige Verbundfolie aus sortenreinem Material entwickelt, die bisher die höchste Recyclingqualität aufweist.

Derzeit liegt allerdings die Recyclingquote von Kunststoffabfällen europaweit bei nur 30 Prozent. Das in Deutschland seit Januar 2019 in Kraft getretene neue Verpackungsgesetz will das nun ändern. Zweck dieses Gesetzes ist es, die Recyclingquoten bei Verpackungsabfällen zu erhöhen und damit aktiv zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung beizutragen.

Daniel Kesseler, Leiter Produktentwicklung und Produktmanagement bei Nölken erläutert: „Kunststoffe sind nicht per se schlecht, es braucht aber recyclingfähiges Material, einen reduzierten Materialverbrauch sowie bessere Möglichkeiten zu seiner Verwertung.“

Deshalb hat sich der Hersteller für Kosmetik- und Reinigungsprodukte das Ziel gesetzt, bis Ende 2020 ausschließlich recyclingfähige Verbundfolienverpackungen, die für Eigenmarken und Kundenprojekten umgesetzt werden, einzusetzen. „Mit unserem langjährigen Bestreben gehen wir weg von linearen Wirtschaftssystemen, wo am Ende der Nutzung nur Abfall entsteht, und verringern das Abfallaufkommen für die thermische Verwertung“, davon ist Daniel Kesseler überzeugt und spielt damit auf den Wunsch der Kunden und Konsumenten zu mehr Kreislaufwirtschaft.

Seit vielen Jahren arbeitet das Entwicklungsteam in Kooperation mit seinen Lieferanten an nachhaltigen Verpackungslösungen, um den Ressourcenverbrauch und die Entstehung von Kunststoffmüll zu verringern.

Dass es dem auf Baby- und Erwachsenenpflege spezialisierte Unternehmen mit seinen Umweltbemühungen ernst ist, lässt sich an seinem langjährigen Engagement für Nachhaltigkeit ablesen.

Nölken macht Lieferketten transparent (23.10.2019 )

Die beiden Produktionsstandorte der Nölken Hygiene Products GmbH wurden im Sommer 2019 gemäß den Lieferkettenstandards RSPO MB sowie FSC® und PEFC erfolgreich rezertifiziert.

Das auf Baby- und Erwachsenenpflege spezialisierte Unternehmen mit Sitz in Windhagen, Deutschland, und Nowogrodziec, Polen, wurde im August und September erfolgreich nach den RSPO-, FSC- und PEFC-Standards reauditiert und erhielt nun abermals die renommierten Zertifikate für Lieferkettentransparenz.

Die unabhängigen Zertifizierungen bescheinigen eine lückenlose Nachweisführung kritischer Rohstoffe wie palmbasierte Derivate, die als Emulgatoren und Tensiden in Kosmetik eingesetzt werden, und holzbasierte Produkte wie Viskose und Pulp für Feuchttücher und Stilleinlagen.

Bereits seit 2011 ist Nölken nach FSC (Forest Stewardship Council) und PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) zertifiziert. Die beiden unabhängigen Organisationen setzen sich für eine nachhaltige Forstwirtschaft ein und die Zertifizierung bestätigt, dass zellulosebasierte Fasern und Pulp nicht aus dem Raubbau an der Natur oder an der Gesellschaft stammen.

Im Hinblick auf den kritischen Rohstoff Palmöl, versichert die Zertifizierung nach dem RSPO-Standard (Roundtable for Sustainable Palmoil) einen legalen, umweltfreundlichen und sozialgerechten Anbau von Ölpalmen. Die Zertifizierung erhielt Nölken in 2018.

Innerhalb aller Wertschöpfungsstufen betrachtet Nölken alle positiven wie negativen Produkteigenschaften. Transparenz ist dabei die Voraussetzung, um die umwelt- und sozialrelevanten sowie die wirtschaftlichen Bedingungen in der Wertschöpfungskette zu verbessern.

Nölken veröffentlicht zum sechsten Mal in Folge die DNK-Entsprechenserklärung (03.07.2019 )

Am 28. Juni 2019 ging die Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex online. Der Hersteller für Feuchttücher, Stilleinlagen und kosmetische Pflegeprodukte veröffentlicht seine Erklärung zu nichtfinanziellen Belangen seit 2013.

Seit sechs Jahren informiert Nölken über Aspekte der sogenannten „Corporate (Social) Responsibility“ und folgt in der jährlichen Berichterstattung den Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, den Prinzipien des United Nation Global Compact und der Global Reporting Initiative.

Anhand der Entsprechenserklärung informiert Nölken jährlich über die Entwicklung hinsichtlich Nachhaltigkeit im Unternehmen. Diese bezieht sich maßgeblich auf das Kerngeschäft sowie die Wertschöpfungskette. Das mittelständische Unternehmen in Windhagen hat Nachhaltigkeit in die Unternehmensführung eingebunden und steuert schon zahlreiche nichtfinanzielle Aspekte, welche es mit entsprechenden Kennzahlen unterlegt.

„Bei der Berichterstattung kommt es letzten Endes darauf an, dass die Adressaten – also Stakeholder wie Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten – möglichst leicht an die gesuchten Informationen kommen und diese Angaben dann auch mit denen anderer Unternehmen vergleichen können“, so Nachhaltigkeitsmanagerin Johanna Jung. Die Berichterstattung entspricht daher der DNK-Kriterien und macht den Vergleich zwischen Unternehmen in der Datenbank möglich.

Über den DNK

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex ist ein Transparenzinstrument, das von Organisationen und Unternehmen jeder Größe genutzt werden kann. Er beschreibt in zwanzig Kodex-Kriterien und ergänzenden Leistungsindikatoren, was den Kern unternehmerischer Nachhaltigkeit ausmacht. In Entsprechenserklärungen berichten Unternehmen über die Erfüllung (comply) der Kodexkriterien bzw. erklären die Abweichung (explain). Der DNK macht die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen und Organisationen transparent und vergleichbar und verbreitert damit die Basis für die Bewertung von Nachhaltigkeit.

Die Entsprechenserklärung der Nölken Hygiene Products GmbH finden Sie in der Datenbank unter:

datenbank2.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/Profile/CompanyProfile/7821/de/2018/dnk .

PLMA 2019: Nölken Hygiene Products GmbH informierte die Besucher mit aktuellen Themen! (24.05.2019)

Auf der diesjährigen PLMA am 21. und 22. Mai 2019 waren auf dem Messestand der Nölken Hygiene Products GmbH die aktuellen Themen des Handels und der Industrie wieder Kern der Besuchergespräche.

Wie schon in den letzten Jahren gab es einen interaktiven Messestand. Die Gäste konnten ihr eigenes Feuchttuch „produzieren“ und individuell gestalten. Dabei wurde mit dem Nölken-Team das neue Verpackungsgesetz sowie der Einsatz von nachhaltigen Rohstoffen angeregt diskutiert.

„Wieder einmal waren unsere Besucher bei der PLMA von dem innovativen Stand und unseren vorgestellten Ideen und Lösungen sowie dem interaktiven Teil sehr begeistert“, so Vertriebs- und Marketingleiter Thomas Schnitter nach den beiden intensiven Messetagen. Geschäftsführer Ernst Markus Nölken führte aus, dass „ein hohes Qualitäts-Niveau der hergestellten Produkte und unserer Serviceleistungen von unseren Kunden vorausgesetzt wird. Das Nölken-Team schafft es in der täglichen Zusammenarbeit immer wieder, die Kunden zu begeistern.“

Des Weiteren waren nicht nur die Feuchttücher, sondern auch Stilleinlagen und kosmetische Pflegeprodukte Inhalt der Gespräche mit den Standbesuchern. Neue Trends wurden vorgestellt und vielversprechende Projekte auf den Weg gebracht.

Über die Messe Private Label Manufacturers Association (PLMA)

Die PLMA gilt seit mehr als 30 Jahren als wichtigste Fachmesse im stetig wachsenden Private-Label-Bereich. Über 2.700 Aussteller präsentierten am 21. und 22. Mai 2019 in Amsterdam ihre Produkte. Teilgenommen haben mehr als 14.000 Einkäufer und Besucher aus über 110 Ländern. Die Messe verbindet Einzelhändler und Hersteller, um neue Produkte kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen.

Nölken veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht bereits im Frühjahr 2019 (20.05.2019 )

Nölken veröffentlicht am 20. Mai 2019 seinen achten Nachhaltigkeitsbericht in Folge und informiert über sein internationales Engagement für Nachhaltigkeit im Kerngeschäft sowie entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Die Vorarbeit für die Berichterstattung fing 2018 tatsächlich bereits in den Wintermonaten und damit etwa zwei Monate früher als bisher an. Nölken hatte sich das Ziel gesetzt, seinen freiwilligen Nachhaltigkeitsbericht im Frühjahr des Folgejahres zu veröffentlichen. Nölken konnte den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2018 schon am 20. Mai 2019 veröffentlichen und hat somit sein Ziel erreicht.

Mit qualitativen und nachhaltigen Produkten leistet Nölken einen wertvollen Beitrag für seine Kunden, die Gesellschaft und eine enkeltaugliche Zukunft. Bei der Herstellung der Produkte achtet das mittelständische Unternehmen auf einen sorgsamen Einsatz von Energie und Rohstoffen, den Schutz der Umwelt und auf faire Arbeitsbedingungen innerhalb der Wertschöpfungskette.

Das Grundprinzip, wirtschaftlichen Erfolg mit ökologischer und sozialer Verantwortung zu verbinden, ist gemeinsam mit einem starken Wertegerüst fest in der Philosophie von Nölken verankert. Das nachhaltige Produktportfolio und das innovative Geschäftsmodell basieren daher auch auf den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen.

Bei der Berichterstattung handelt es sich um den Nachhaltigkeitsbericht, einen nichtfinanziellen Bericht und Entsprechenserklärung zum UN Global Compact, der auf dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex und den Global Reporting Initiative Standards beruht.

Wie im vergangenen Jahr können Interessierte den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht anhand eines Online-Fragebogens bewerten. Der nächste umfassende Nachhaltigkeitsreport erscheint im ersten Halbjahr 2020.

Nölken will auf der PLMA 2019 begeistern – nachhaltig! (10.05.2019)

21./22. Mai, Amsterdam – die Fachmesse der PLMA „Welt der Handelsmarken“ ist im Kalender der Nölken Hygiene Products GmbH ein fixer Termin. Mit viel Vorfreude bereitet sich das Team auf die beiden Messetage vor.

Der Familienbetrieb ist seit über 35 Jahren spezialisiert auf Feuchttücher, Stilleinlagen und kosmetische Pflegeprodukte.

Auf der Messe werden den Besuchern die neuesten Entwicklungen präsentiert. Bei allen Innovationen aber bleiben die Kernthemen, die Nölken antreiben bestehen: Die Kunden und Verbraucher zu begeistern und die Produkte möglichst nachhaltig zu gestalten.

Durch das neue Verpackungsgesetz stehen aktuell die Verpackungen im besonderen Fokus. Da Nölken, gemeinsam mit seinen Lieferanten, schon viele Jahre auf möglichst nachhaltige Verpackungslösungen setzt, begrüßt das Unternehmen, dass die ökologische Gestaltung nun auch bei den Lizenzentgelten berücksichtigt wird und somit auch wirtschaftlich noch interessanter wird.

Neben dem internationalen Vertriebsteam wird auch Nachhaltigkeitsmanagerin Johanna Jung wieder vor Ort sein und zu den aktuellen Entwicklungen den Fachbesuchern Rede und Antwort stehen, vor allem zum Thema Palmöl.

Im Laborbereich gibt es wieder ein Do-it-yourself-Event zur Herstellung eines persönlichen Messemitbringsels – die Besucher können gespannt sein, was es in diesem Jahr ist!

Nölken präsentiert sich an gewohnter Stelle: Holland Complex, Stand 609.

Über PLMA

Die diesjährige Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ findet am 21. und 22. Mai im RAI Exhibition Center in Amsterdam statt. Seit mehr als 30 Jahren gilt sie als wichtigste internationale Fachmesse im Private-Label-Bereich. Über 2.600 Aussteller werden dieses Jahr ihre Produkte präsentierten.

Nölken goes Facebook (23.10.2018)

Seit dem 19.07.2018 ist Nölken Hygiene Products, Private-Label-Hersteller für Pflege- und Reinigungsprodukte, mit einem Unternehmensprofil auf Facebook zu finden.

Auslöser der neuen Social Media Strategie war die vorangegangene Verfilmung des Unternehmens und der Ausbildungsstellen, welche ein Team an Auszubildenden bereits 2017 erfolgreich verantwortet hatten. Um die Webdarstellung des Private-Label-Herstellers zu forcieren, schlug das mittelständische Unternehmen im Frühjahr den Social Media Weg ein. „Die Zielsetzung des Projektes war, Aufmerksamkeit von potentiellen, jungen Mitarbeitern zu erlangen und über diese Plattform unser positives Image als attraktiver Arbeitgeber weiter auszubauen“, berichtet Projektmitarbeiter Maik Römer, der mit seiner Kollegin Michelle Schmitz die Facebook-Seite aufgebaut hat und fortan auch betreut.

Vor der Erstellung der Seite besuchte das Zweierteam ein Social Media BarCamp der Chemie Verbände Rheinland-Pfalz (VCI und AGV). Im eintägigen BarCamp lernten die Teilnehmer die Grundlagen und den Umgang mit Social Media kennen, dabei sammelten sie auch viele Ideen und Erfahrungen von anderen jungen Menschen. Daraus folgte die Erstellung einer strukturierten Social Media Strategie, die zum einen die Grundsätze zum Umgang mit dem Facebook Profil umfasst und zum anderen die zu veröffentlichen Themen strukturiert.

Die Facebookseite finden Sie unter: www.facebook.com/noelken.de/

Klares Bekenntnis zu Transparenz: Nölken veröffentlicht siebten Nachhaltigkeitsbericht (12.07.2018 )

Nölken veröffentlicht am 12. Juli 2018 seinen siebten Nachhaltigkeitsbericht in Folge und zeigt damit eine klare Kante für mehr Transparenz im Markt. Der Bericht entspricht wieder den hohen Anforderungen von GRI, DNK und UNGC.

Im jährlichen Turnus berichtet Nölken über seinen Fortschritt im Nachhaltigkeitsmanagement. Kernelemente des diesjährigen Nachhaltigkeitsberichts sind die Rohstoffe für die hergestellten Produkte: Feuchttücher, Stilleinlagen und kosmetische Pflege. Zahlreiche aussagekräftige Kennzahlen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft belegen dem kritischen Leser die positive Entwicklung des Unternehmens. Vor allem der steigende Trend bei Produkten mit unabhängigen Ökolabels zeigt, dass die Verbraucher kritischer geworden sind und nachhaltiger Konsum gefragt ist.

Der 62 Seiten starke Nachhaltigkeitsbericht überzeugt mit klarem Design und detaillierter Struktur. Die Transparenzpflicht wird durch die Einhaltung der gängigsten nationalen und internationalen Berichtsstandards gewahrt. Denn der Bericht ist zum einen Fortschrittsmeldung zum United Nations Global Compact (UNGC) und zum anderen Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Außerdem entspricht er der Übereinstimmungsoption „Kern“ des internationalen Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI-Standards).

Wie im vergangenen Jahr können Interessierte den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht anhand eines Online-Fragebogens bewerten. Der nächste umfassende Nachhaltigkeitsreport erscheint im ersten Halbjahr 2019.

Mit 372 Mitarbeitern an zwei Produktionsstandorten und rund 73 Millionen Euro Umsatz gehört Nölken zu den Marktführern im Pflege- und Hygienebereich. Sein hoher Anspruch an Qualität, Nachhaltigkeit und Service beschert dem Unternehmen ein Umsatzplus von fünf Prozent zum Vorjahr.

PLMA 2018: Nölken setzt auf nachhaltige Rohstoffe und Innovationen (18.05.2018)

Innovative Produkte, nachhaltige Rohstoffe und zertifizierte Qualität: Nölken Hygiene Products präsentiert sich am 29. und 30. Mai 2018 auf der PLMA „Welt der Handelsmarken“ in Amsterdam. Der renommierte Hersteller für Feuchttücher, Flüssigkosmetik und Stilleinlagen im Bereich der Handelsmarken stellt auf der PLMA am Stand 609 aus.

Innovationen aus der Rezeptur- und Verpackungsentwicklung stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts und können vor Ort live erfahren werden. An dem interaktiven Messestand können sich die Besucher über aktuelle Themen von hoher Brisanz austauschen, Innovationen testen und selbst individuelle Produkte mischen.

Das neunköpfige international zusammengestellte Team aus Experten des Vertriebs, Marketings und der Nachhaltigkeit freut sich auf neue und alte Kontakte.

Die Nölken Hygiene Products GmbH präsentiert ihr umfassendes Produktportfolio am 29. und 30. Mai 2018 auf der PLMA im RAI Exhibition Centre Holland Complex, Hall 12, Stand 609.

Messe Private Label Manufacturers Association (PLMA)

Die PLMA gilt seit mehr als 30 Jahren als wichtigste Fachmesse im stetig wachsenden Private-Label-Bereich. Über 2.600 Aussteller präsentierten am 29. und 30. Mai 2018 in Amsterdam ihre Produkte. Erwartet werden wieder mehr als 10.000 Einkäufer und Besucher aus über 100 Ländern. Die Messe verbindet Einzelhändler und Hersteller, um neue Produkte kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen.

Nölken sucht Azubis per Video (02.05.2018)

Die Auszubildenden der Firma Nölken Hygiene Products beenden am 26.04.2018 ihr zweites Ausbildungsprojekt. Erschienen sind drei Video-Clips, die Nölken Hygiene Products als attraktiven Ausbildungsbetrieb für Industriekaufleute, Chemikanten und Lagerlogistiker inszeniert.

Im November 2017 startete das zweite Azubi-Projekt mit den vier aktuellen Auszubildenden Frau Michelle Schmitz, Herr Maik Römer, Frau Astrid Scholz und Herr Markus Muss. Anstoß dafür gab die Geschäftsleitung und das Marketing, die die Darstellung der Ausbildung auf der Unternehmenswebseite so real wie möglich sehen wollten.

„Wir haben uns zunächst gefreut, so eine verantwortungsvolle Aufgabe zu erhalten,“ freut sich Michelle Schmitz. Die Azubis hatten bei der Entwicklung der Drehbücher alle Freiheit und konnten ihre kreativen Ideen einbringen. Mit der Zeit entwickelte sich das Projekt immer detaillierter und die Azubis hatten nach und nach das Gefühl gelernt, wie sie richtig miteinander kooperieren. Als die Drehbücher fertiggestellt waren, wurden die Videos mit dem Produzenten (Thomas Faupel Media) gedreht.

Die Ausbildungsberufe bei Nölken

In den drei Video-Clips werden die einzelnen Ausbildungsberufe bei dem mittelständischen Unternehmen vorgestellt und die jeweiligen Aufgabenbereiche erläutert. Darin werden allerdings keine Frontalvorträge gehalten, sondern der Betrachter begleitet die jeweiligen Auszubildenden durch die individuellen Stationen der Ausbildung. Dabei erfährt man, dass Industriekaufleute sich bei Nölken mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Einkauf, Logistik, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Rechnungswesen befassen.

Im Chemiebereich begleitet der Betrachter die Chemikantinnen und Chemikanten durch die Herstellung von chemischen Erzeugnissen, denn sie steuern und überwachen Maschinen für die Herstellung von Shampoos, Cremes und Lotionen sowie Tränkflüssigkeiten.

Die Ausbildung der Fachkräfte für Lagerlogistik ist dynamisch, denn in diesem Bereich nehmen Azubis verschiedenste Waren an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Ebenso stellen sie Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter und wirken bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

Die Azubis ziehen Resümee

Als am 26.04.2018 die Video-Clips auf der Unternehmens-Webseite live gehen resümiert Michelle Schmitz: „Wir haben gelernt besser zu organisieren, etwas darzustellen, Ideen umzusetzen und in einem Team mit einem externen Dienstleister zu arbeiten.“ Und auch ihr Kollege Maik Römers fasst nicht ohne Stolz zusammen: „Das Projekt war unsere erste eigene Aufgabe, bei der wir viel Verantwortung hatten. Somit mussten wir im Zeitraum bis zum Drehtag selbstständig die Treffen organisieren, unser benötigtes Material besorgen und die genauen Drehorte durchgehen.“

Am Ende ist jedoch das Gefühl am schönsten, den fertigen Film selbst anzuschauen. Hinzu kommt das positive Feedback der Kollegen, der Geschäftsleitung und den Ausbildern.

Weitere Video-Clips finden Sie hier.

Nölken-Standorte erhalten Zertifikat für Umgang mit nachhaltigem Palmöl (07.02.2018)

Die beiden Produktionsstandorte der Nölken Hygiene Products GmbH, Windhagen in Deutschland und Nowogrodziec in Polen, wurden im Dezember 2017 gemäß dem Lieferketten-Standard des Roundtable on Sustainable Palmoil (RSPO) zertifiziert. Die Zertifizierung ist ein weiterer wichtiger Schritt im Engagement des Unternehmens für nachhaltiges Palmöl in der gesamten Wertschöpfungskette.

Der RSPO ist eine Initiative zur Förderung von nachhaltigem Palmöl und wurde 2004 von verschiedenen Akteuren der Wertschöpfungskette gegründet. Mitglieder des RSPO sind neben Umweltschutzorganisationen auch Unternehmen und Institutionen der gesamten Wertschöpfungskette.

Eine Vielzahl von Pflege- und Kosmetikprodukten aus dem Hause Nölken wird auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt, deren Ausgangsmaterial unter anderem auch Palmkernöl sein kann. Solche Rohstoffe werden als Palmkernöl-Derivate bezeichnet und gelten als wichtiger Grundstoff für die Herstellung von wasch- und reinigungsaktiven Substanzen, beispielsweise Tenside oder Emulgatoren.

Nach unabhängigen, externen Audits der Zertifizierungsgesellschaft Exova BM Trada im Dezember 2017, hat Nölken Hygiene Products das RSPO-Zertifikat für beide Produktionsstandorte erhalten.

Nölken Hygiene Products möchte den nachhaltigen Anbau von Ölpalmen und die nachgelagerte Produktion von Palmkernöl-Derivaten vorantreiben. Das übergeordnete Ziel des Mittelständlers ist daher, bis 2020 seinen kompletten Bedarf an Palmkernöl-Derivaten aus zertifizierten und nachhaltigen Quellen zu beziehen.

Dafür werden sukzessive die eingesetzten Mengen auf Mass-Balance-zertifizierte Ware umgestellt. Dadurch unterstützt das Unternehmen nicht nur den nachhaltigen Anbau von Ölpalmen, sondern ermöglicht seinen Kunden ihre Produkte mit dem RSPO-Label für nachhaltiges Palmöl auszuloben.

Nölken Hygiene Products versucht, bei wegweisenden Entscheidungen mitzuwirken und engagiert sich deshalb im Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP). Das FONAP ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es will tragfähige Lösungen für die Verbesserung der Praktiken im Palmölsektor erarbeiten.

Weiterführende Informationen zu unserer RSPO-Mitgliedschaft finden Sie unter: https://www.rspo.org/members/5751/Noelken-Hygiene-Products-GmbH

Copyright 2022. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close